27.05.18 | Landeswertungsspiele 2018

Die Bürgermusik Lauterach siegt erneut bei den Landeswertungsspielen 2018!

 

Vom 25. bis 27. Mai dieses Jahres fanden die Landeswertungsspiele des Vorarlberger Blasmusikverbandes im Cubus in Wolfurt statt.


Insgesamt stellten sich 36 Vereine aus dem In- und Ausland in den gewohnten Schwierigkeitsstufen  A/B/C/D dem Wettbewerb und der mit Geir Ulseth (Norwegen), Marco Somadossi (Italien), Thomas Trachsel (Schweiz), Helmut Schmid und Walter Rescheneder (Österreich) höchst kompetenten und international besetzten Jury. In allen Schwierigkeitsstufen konnte man sich über ausgezeichnete Leistungen freuen. Die Organisation dieser Landeswertungsspiele oblag dem Vorarlberger Blasmusikverband und wurde von den Verantwortlichen bestens durchgeführt. Die Bürgermusik Lauterach nahm mit Dirigent Mathias Schmidt in der Stufe D mit dem Pflichtstück "The Hounds of Spring" von Alfred Reed und dem Selbstwahlstück "Al-Manzah" von Ferrer Ferran am Wettbewerb teil.Nicht nur das begeisterte Publikum, auch die Jury zeigte sich schon beim Jurygespräch sehr beeindruckt von der dargebotenen Leistung. Mit 94 Punkten konnte sich die Bürgermusik Lauterach nicht nur überlegen den Stufensieg der Stufe D sichern, sondern erreichte auch die zweithöchste Punktezahl aller teilnehmenden Orchester. Lediglich der Musikverein Hittisau-Bolgenach erreichte in der Stufe C 95 Punkte. Die Bürgermusik Lauterach gratuliert sehr herzlich! Somit hat die intensive Probenarbeit ihre verdienten Früchte getragen und das große Engagement der letzten Wochen und Monate hat sich für alle Beteiligten gelohnt. Der von Dirigent Mathias Schmidt verfolgte konsequente Weg Musik für die Musiker und Zuhörer „spürbar“ werden zu lassen wurde durch diesen tollen Erfolg wieder einmal eindrücklich bestätigt. Der Dank gilt Allen, die zum Gelingen des Projekts „Landeswertungsspiele 2018“ beigetragen haben.


«Zurück